Mercedes-Benz A-Klasse als Gebrauchtwagen

A-Klasse ist jener Mercedes-Benz, mit dem der Stuttgarter Autokonzern im Wettbewerb zu Autos wie dem BMW 1er, dem Audi A3, dem Renault Senic oder dem Citroen C4 steht. Bei ihrer Einführung im Jahr 1997 war die A-Klasse das erste Mercedes-Modell mit Frontantrieb.
Am Anfang ihrer Zeit in der Mercedes-PKW-Modellpalette gab es damals einen Elchtest für den kleinsten Mercedes, der für viel Aufsehen sorgte: weil das Auto wegen des hohen Fahrzeugschwerpunktes nicht ausreichend stabil war für die schnelle Fahrt um die Pylonen.

Das Ergebnis des Elchtests führte dazu, dass die A-Klasse seinerzeit zu einem der sichersten Autos in dieser Fahrzeugklasse weiterentwickelt wurde.

Im Laufe der Bauzeit gab es verschiedene Modelle und Facelifts.

  • Von 1997–2004 wurde die A-Klasse als W 168 gebaut
  • Von 2004 bis 2012 wurde die A-Klasse in der hohen Bauweise als W 169 bzw. C 169 gebaut
  • Die vollkommen neue A-Klasse kam im Jahr 2012 als W 176 auf den Markt.

Auf der Basis der A-Klasse wurden bzw. werden zudem folgende Modelle angeboten: Mercedes Vaneo, B-Klasse., CLA-Klasse und GLA-Klasse.

Ab wann gibt es die neue Mercedes A-Klasse?

Das neue Modell der Mercedes-A-Klasse gibt es seit dem Jahr 2012. Damals verabschiedete sich Mercedes vom sogenannten Sandwichboden-Konzept. Im Vergleich zur bis dahin gebauten Version ist die neue Mercedes A Klasse um 18 Centimeter flacher.

A-Klasse gebraucht

A-Klasse Gebrauchtwagen sind als gepflegte Exemplare ein guter Kauf. Die Fahrzeuge sind qualitativ hochwertig und wertstabil.

Sehen Sie sich hier unseren Fahrzeugbestand Mercedes A-Klasse gebraucht an: